Smart-City-Projekte

Start in die digitale Zukunft

Von Christian Raum · 2021

Straßenbeleuchtung
Bessere Beleuchtung für kleine Gemeinden. Foto: iStock / milan noga

Auf dem Land können Smart-City-Projekte schneller und unkomplizierter umgesetzt werden, als in den großen Metropolen. Denn die Projektgrößen sind übersichtlich und der Nutzen für Bürger und Verwaltung wird schnell deutlich.

Die Gemeinde Martinfeld in Thüringen hat den ehrgeizigen Plan, der Ort mit der höchsten Dichte an Internet-of-Things-Anwendungen in Deutschland zu werden. Ein Ziel sei, mit dem Ort in die Liga der digitalen Metropolen aufzurücken und sich selbst als Pilotprojekt insbesondere für ländliche Gebiete zu positionieren. Vor allem aber sollen die Bewohner den Nutzen der digitalen Anwendungen für ihr tägliches Leben kennen und schätzen lernen – und damit Geschmack finden an einer Zukunft in einer digitalisierten Welt. Im Rahmen des gemeinsamen Projektes „SMARTinfeld“ bauten die Verantwortlichen ein LoRaWAN-Netzwerk auf. Diese Technologie ermöglicht es der Gemeinde mit geringem Energieaufwand Sensoren und Steuerungen über mehrere Kilometer hinweg zu vernetzen. Im nächsten Schritt stattete Martinfeld die Straßenbeleuchtung mit intelligenten LED-Leuchten aus.

Die Straßenbeleuchtung gilt in vielen Smart-City-Projekten als Einstieg. Vor allem, weil Bürger vom ersten Tag an eine deutliche, zumeist als sehr positiv wahrgenommene Veränderung sehen: Intelligente Beleuchtung erhöht das Sicherheitsempfinden, mit der digitalen Steuerung werden Defekte sofort erkannt und behoben, Gemeindekämmerer erzielen bei einem ihrer größten Kostenpunkte sofortige Einsparungen. Das neue Funknetz bietet die Möglichkeit, weitere Anwendungsfälle im Bereich Internet-of-Things-Technik zu etablieren. Als nächstes Anwendungsgebiet stehen Messungen von Umweltdaten im Fokus. Neben der Erhebung und Bereitstellung von gängigen Umweltdaten wie Temperatur, Wind und Niederschlag soll auch die Wasserqualität des durch den Ort laufenden Flusses überwacht werden.

Quellen:
Oliver Gassmann, Jonas Böhm, Maximilian Palmié: Smart City: Innovationen für die vernetzte Stadt – Geschäftsmodelle und Management
Victoria Transport Policy Institute: Rural Multimodal Planning​

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 58
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Systemrelevant
    [micro_image] => 5705
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1604565058
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1604577477
    [micro_cID] => 3333
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)